LOGO_Vektor_02_neuesLogo

 


Liebe Gäste und Freunde,

 
das Wichtigste nachfolgend in Kürze:
 
Besondere Zeiten : Kreative Maßnahmen
Ab sofort könnt Ihr bei uns mit großem Abstand sitzen
und Euch aus der Ferne in die Augen sehen.
Regelmäßig werden die Tische und Eure Hände desinfiziert.
 
Und ab sofort könnt Ihr unser heiteres BiBimBaB
mit nachhause nehmen und dort vor der Flimmerkiste
ausnahmsweise
aus häßlichem Plastikgeschirr verspeisen.
 
Hauptsache Ihr verliert die gute Laune nicht
und nutzt die besonderen Zeiten besonders kreativ!!
 
Herzliche virtuelle Umarmung
Jinok

 

zur Speisekarte

 
Öffnungszeiten
Lunch:  Di – Fr \ 12.00 – 14.30
!!! aktuell kein Dinner von Do – Sa \ 18.00 – 22.30 !!!

 

„freitags ist Zab Zae Mittag“
Freitag Mittag kannst Du in der Regel nicht wählen. Jeden Freitag gibt es eine besondere Spezialität: Zab Zae = Süßkartoffelnudeln. Mehr nicht.
Danach bereiten wir für den Abend das fine dining vor. Ausführlich findest Du alles auf unserer tagesaktuellen Speisekarte:
 
 

zur Speisekarte

Reservierung
Wir schätzen die persönliche Annahme am Telefon. Für das Dinner am Abend ist eine Reservierung empfehlenswert. Immer öfter sind wir überbelegt.
Für den Mittagstisch nehmen wir keine Reservierung entgegen. Wer allerdings mit einer größeren Gruppe essen möchte und Planungssicherheit braucht, sollte dies anmelden und am besten für 14 Uhr planen. In der Regel gibt es dann ausreichend Platz. Aber bitte unbedingt anmelden, damit genügend Gerichte vorbereitet werden.

DSC_7340web

NaNum ist ein bischen anders als „normal“.
Die Gastgeberin Jinok Kim ist Keramikerin, sie ist ehemalige Altistin, und schon immer leidenschaftliche Köchin. Sie stellt im Gastraum feine koreanische Gerichte aus ihrer Familentradition vor, die sie kreativ und eperimentierfreudig nach und nach weiterentwickelt. Diese Küche ist in Berlin einzigartig.

Viele Zutaten werden selbst hergestellt: Gravensteiner-Essig, Quitten-Essig, Fermente aus Kiefernnadeln, Aronia und Birnen; eingelegte Knoblauchblüten; eingelegte Sesamblätter; getrocknete Zucchini und vieles mehr. Eine ganz besondere Spezialität ist das KimChi: nach einem uralten Rezept nur im NaNum als Beigabe zu bekommen.

Serviert werden die Speisen in eigenen Keramiken. Deutliche Handspuren in Pintchtechnik, reduzierte Formen, rauhe Aussenflächen mit Ton-Intarsien: so werden die Speisen und Getränke aufgetischt.

Bei Interesse an der koreanischen Kultur des Kochens schaue mal in unseren Blog über koreanische Seelenspeisen.

Laßt es Euch gutgehen im Gastraum NaNum!

Herzlich willkommen!

DSC_7355

Aufkleber_kreisrund   RestaurantGuru_Certificate1

XBERLINER october 2019

Achtung!
Folgende Artikel über das NaNum nennen falsche Öffungszeiten.
Wir haben sonntags und montags nicht auf!
Aber Donnerstag, Freitag und Samstg gibt es Abendessen.

Tip-MagazinBerliner Zeitung

tip-magazin_24-2018            BerlinerZeitung_24022019

 
 
 
 

zur Speisekarte

Empfehlung von Stil in Berlin